Warum ein Führungszeugnis angefordert werden muss

Ein Führungszeugnis ist eine behördliche Bescheinigung, die vom Bundesamt für Justiz ausgestellt wird. In dem Strafregisterauszug oder der Strafregisterbescheinigung sind registrierte und bekannte Vorstrafen aufgeführt. Er kann lediglich für den Antragsteller selbst angefertigt werden. Bis zum Jahr 2015 musste man die Strafregisterbescheinigung bei der entsprechenden Behörde persönlich anfordern. Ab 2016 ist es möglich, den Strafregisterauszug online zu beantragen, wie hier bei selbstauskunft-anfordern.com.

Weshalb eine Strafregisterbescheinigung benötigt wird

Führungszeugnis

Mit dem Strafregisterauszug soll häufig schon vor dem Start auf der neuen Arbeitsstelle sichergestellt sein, dass der Bewerber für das Unternehmen, die anderen Arbeitnehmern und Kunden kein Sicherheitsrisiko darstellt. Dafür werden die Informationen, die im Antrag übermittelt werden, mit dem Daten vom Bundesamt für Justiz abgeglichen. Das heißt, dass der Arbeitgeber mit der Strafregisterbescheinigung wissen will, ob man schon im Gefängnis war oder andere Vorstrafen aufweist. Oft wird das Führungszeugnis häufig von Unternehmen gewünscht, die beispielsweise mit Kindern, Finanzen und Sicherheit zu tun haben.

Welche Arten von Strafregisterauszügen es gibt

Es ist eine polizeiliche, erweiterte und europäische Strafregisterbescheinigung erhältlich. In dem polizeilichen Strafregisterauszug steht dasselbe wie im privaten Dokument. Früher wurde es als polizeiliches Führungszeugnis bezeichnet und hat den Namen weiter behalten. Die meisten kennen das Dokument noch unter dem Begriff, obwohl das schon seit ein paar Jahren umgestellt wurde. Eine erweiterte Strafregisterbescheinigung wird oft verlangt, wenn um das Zusammenarbeiten mit Minderjährigen geht. Dabei ist es egal, ob es sich um eine ehrenamtliche oder berufliche Tätigkeit handelt. Im Grunde genommen wird tiefer geforscht, ob die antragstellende Person aufgrund von Sexualdelikten vorbestraft ist. Dabei steht der maßgebliche Schutz von Heranwachsenden an erster Stelle. Beim europäischen Strafregisterauszug wird einerseits in der Bundesrepublik beim Bundesamt für Justiz und im Herkunftsland bei den ausländischen Staatsangehörigen in ihren Registern nach entsprechenden Vorstrafen und Straftaten gesucht. Manche europäische Staaten verfügen schon über eigene Register. Jedoch haben leider nicht alle Mitgliedstaaten in Europa eine solche Registerauskunft über Vorstrafen und Straftaten.

Laat een reactie achter

Laat een reactie achter

Your email address will not be published.


*